Mazda Leasing Angebote

Mazda CX-5 Exclusive-Line für 248,21 € brutto / Monat
209,00€ netto

Mazda CX-5 Exclusive-Line für 248,21 € brutto / Monat

48 Monate Leasing
0.77 Leasingfaktor
10.000 km / Jahr
Gewerbe, Privat

Bei LeasingMarkt.de gibt es derzeit den Mazda CX-5 Exclusive-Line für 248,21 € brutto / Monat. Der Geländewagen ist ein praktisches Familienauto für Stadt und Land. Das Angebot ist gültig für Gewerbe- und Privatkunden.

Verbrauch innerorts:
7,7 l/100 km
außerorts:
5,6 l/100 km
kombiniert:
6,4 l/100 km
Emissionen kombiniert:
146 g/km CO2*
Mazda 3 2.0 Signature mit Head Up Display, Sportsitzen für 150,42 €
150,42€ netto

Mazda 3 2.0 Signature mit Head Up Display, Sportsitzen für 150,42 €

48 Monate Leasing
0.73 Leasingfaktor
10.000 km / Jahr
Gewerbe, Privat

Der Mazda 3 2.0 Signature kann auf LeasingMarkt.de für 150,42 € netto mit einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Fahrleistung von 10000 km im Jahr angefragt werden. Das Angebot ist gültig für Gewerbe- und Privatkunden und 10 Fahrzeuge sind insgesamt vorhanden. Laut Beschreibung entfallen die Überführungskosten bzw. es ist keine Angabe vorhanden.

Verbrauch innerorts:
6,5 l/100 km
außerorts:
4,3 l/100 km
kombiniert:
5,1 l/100 km
Emissionen kombiniert:
119 g/km CO2*

Japanische Eleganz von Mazda

 

Wir sprechen bei der Charakterisierung großer Hersteller oft von Wandel, denn alle erfolgreichen Automobilmarken der Welt haben sich in den letzten 30 Jahren schneller und stärker verändert als die Welt um sie herum. Das gilt auch für den japanischen Hersteller Mazda, dessen Name einer Gottheit der Weisheit und des Wissens geschuldet ist. Seit dem Jahre 1960 beliefert Mazda die Welt mit Pkw, erst seit 1972 sind die Autos in Deutschland erhältlich.

 

Die Unternehmensphilosophie schuf ein einzigartiges Mazda-Design

 

Die Japaner legen viel Wert auf ihre Unternehmensphilosophie. Die Designer bei Mazda stützen sich auf einen klassischen japanischen Schönheitsverständnis, das von Erhabenheit und Feinsinnigkeit geprägt ist. Mazda nennt dies das japanisch Kodo-Design. Viele Autos mit dem Kodo-Design wurden preisgekrönt. Auf dieser Basis haben die Mazda-Designer ein unverkennbares Markenbild geschaffen, das aus der Spannung von Eleganz und japanischer Einfachheit, wie sie im Zen geübt wird, besteht. Es sind besonders schöne Autos, die von den Designkünstlern aus Japan entworfen wurden. Funktional entsteht der Mazda als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, die beispielsweise mit möglichst vielen Assistenten den Fahrer unterstützt. Ein weiterer Baustein ist die Skyactive Technologie, die mit ihren Motoren mehr Leistung bei weniger Verbrauch erreichen will. Ein Beispiel ist die enorme Verdichtung, mit der Mazda die Verringerung des Hubraums für das Energiesparen umgeht.

 

Echte technische Errungenschaften bei Mazda

 

Der Mazda-Roadster MX-5 belebte 1989 in Europa die versunkene Begeisterung für das offene Fahren. Mit dem RX siegt Mazda 1991 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Im Mazda 3 erreichten die Japaner mittel der Skyactive Technologie eine Reichweite von über 1.100 Kilometer, beim CX-5 liegt sie immer noch bei 1050 Kilometern bei nur knapp über fünf Litern ADAC-getesteten Verbrauch. Wer einen Mazda fährt, kann mit viel gesparten Betriebskosten rechnen, sodass Kauf, Leasing oder Finanzierung umso leichter fallen. Die Skyactive Technologie führte zu einer Schadstoffreduktion bei den Mazda-Dieseln.

 

Eine Modellpalette vom Kleinwagen bis zum Roadster.

 

Die Modelle starten mit dem kleineren, aber sportlichen Fünftürer Mazda 2 und dem ebenso ausgelegten kompakten Mazda 3, der als Kleinfamilienauto flach und dynamisch wirkt. Der Mazda 2 übertrifft mit seiner Ausstattung die meisten Wettbewerber und beide Mazdas haben den begehrten Designpreis Red Dot Award gewonnen. Hohe Fahrleistungen bringen den straff gedämpften Kleinwagen auf über 200 Stundenkilometer. Klimaanlage und ein hohes Platzangebot überzeugen. Der Roadster MX-5 wurde mit seiner zeitlosen Gestalt mehrfach fortentwickelt und begeistert heute sportliche und zahlreiche junge Fahrerinnen und Fahrer.

 

Schicke SUVs und Limousinen mit Luxusflair

 

Mit dem kleineren CX-3 und dem etwas größeren CX-5 hat Mazda seinen Platz in der SUV-Gemeinde begründet. Beide Mazda sind im unverkennbaren, ästhetischen Kodo-Design gezeichnet. Bullige Kühlerfronten und abfallende Dächer kombinieren selbstbewussten Auftritt und Sportlichkeit. Die Auto Zeitung wählte den CX-3 zum besten Auto des Jahres. Alle vier Sitze sind einzeln verstellbar, beim Eurocrash Sicherheitstest erhielt der Japaner fünf von fünf möglichen Sternen.

 

Der Mazda 6 rangiert an der Grenze zur Oberklasse

 

Eine elegante und ausgereifte präsentieren die Kodo-Spezialisten mit dem schicken Mazda 6, der mit seinen mächtigen Kühlergrill und den schlanken Frontscheinwerfern auch als überaus geräumiger Kombi für Kauf, Leasing oder Finanzierung erhältlich ist. Der Auto Bild Testsieger von 2013 besitzt schon in der Grundausstattung mit dem Head-Up Display, einem Notbremsassistenten, dem Spurwechselassistenten und der adaptiven Geschwindigkeitsregelung eine beeindruckende technische Ausstattung. Im Top-Modell wird die Limousine mit Bose-Konzertsaal, Fußgängererkennung, Müdigkeitserkennung und Matrix-Lichtsystem gewissermaßen zum automobilen Schlaumeier an der Grenze zur Oberklasse. Motoren zwischen 145 und 194 PS sorgen für das Miteinander von Zugkraft und geringem Verbrauch.

 

Schöne und bestens ausgestattete Autos von Mazda

 

Vorbei ist die Zeit, als von asiatischen Herstellern nur preiswerte und funktionale Autos erwartet wurden. Mit seinem Kodo-Design kann es Mazda heute mit den Designkünstlern der italienischen Werkstätten aufnehmen. Der vielfache Testsieger Mazda ist noch für manche Überraschung in der Zukunft gut.