Dacia Leasing Angebote

Zur Zeit gibt es keine Angebote in dieser Kategorie

Der Hersteller Dacia als Herausforderer

 

Der rumänische Hersteller Dacia knüpft mit seinem Namen an die römische Vergangenheit Rumäniens als Provinz Dakien und gehört seit 1999 zum Renault Konzern. Mit mehr als einer halben Million jährlich verkaufter Fahrzeuge gehört Dacia zu den größeren Herstellern. Seit der Nachkriegszeit wurden in Rumänien Pkw meist auf der Basis fremder Hersteller wie Peugeot und Renault gebaut. Basisauto war die Limousine Renault 12, der sich in Osteuropa zu einem Volksauto mauserte. Nach dem Auslaufen der Renault-Lizenz erschienen ein von Peugeot lizenzierter Kleinwagen und ein Pick-Up. Der bekannte und bis heute verkaufte Mittelklassewagen Dacia Logan entstand aus einem Projekt mit einem indischen Hersteller. Nach der Übernahme wurden Renault-Motoren bei Dacia eingebaut. Nach der Finanzkrise 2008 fand Dacia seinen Platz auf dem europäischen Markt mit Kampfpreisen. So konnte Dacia seine Wettbewerber erfolgreich herausfordern. Nirgendwo sonst konnte so viel Auto im Kauf, im Leasing und in der Finanzierung mit so wenig Geld erstanden werden. Das Konzept griff und Dacia verkauft in Deutschland jährlich etwa 50.000 preisgünstige Fahrzeuge.

 

Dem Dacia wird heute gute Verarbeitungsqualität testiert

 

Dacia erkauft sich seine günstigen Preise nicht mit nachlässiger Verarbeitung. Der ADAC testiert etwa dem Sandero durchaus vernünftige Verarbeitungsqualität. Auch der Innenraum ist danach ordentlich verarbeitet. Ebenso testiert der ADAC dem Logan schlichte, aber mangelfreie Verarbeitung. Nun erwartet niemand beim Kauf eines Dacia Komfortqualität, aber das Auto soll funktional und billig sein und einige Zeit halten. Dacia kann seine niedrigen Preise zuerst durch sehr sparsame Ausstattung, viel Kunststoffverarbeitung, wenig Komfort und sehr spitze Kalkulation erreichen. Bei einigen Modellen sind Automatikgetriebe, Regen- und Lichtsensoren oder Spurassistenten nicht erhältlich. Der Dacia ist ein preisgünstiges Auto für Kauf, Leasing und Finanzierung und kein Statussymbol, wie Dacia in seiner Werbung selbst betont.

 

Gute Verbrauchswerte und ordentliche Ausstattung

 

Auch im Verbrauch sind die Autos von Dacia sparsam. Der Duster zum Beispiel verbraucht kombiniert 6,5Liter. Die Ausstattung enthält immerhin selbst im Basismodell ABS, ESP, Bremsassistenten, elektrische Servolenkung, Tagfahrlicht und elektrische Fensterheber. Die Prestige-Linie bietet zusätzlich immerhin elektrische Fensterheber auch hinten, verchromte Auspuffblenden, eine manuelle Klimaanlage, Navi und Rückfahrkamera. Da wird es dann schon sehr normal.

 

Populäre Autos bei Dacia

 

Bei einem Teil des Marktes kommt das Dacia-Konzept gut an. So wurde der Duster in der Klasse der kompakten SUV zum Gewinner in der Kategorie Preis/Leistung bei Auto Bild gewählt. Ihm werden gute Restwerte für den Gebrauchtwagenverkauf zugebilligt. Mehrfach siegt der Duster in Vergleichstests mit anderen SUV. Auch der Sandero wird von Auto Bild wegen des geringen Wertverlustes gelobt und siegte in der Klasse der Kleinwagen in der Kategorie Preis/Leistung bei Auto Bild. Der Logan gilt als günstigster Kombi in Deutschland.

 

Marke mit Zukunft im unteren Preissegment

 

Dacia hat seine Marktnische gefunden. Der bescheidene Auftritt konnte viele Sympathien produzieren. Die Autos haben ein Mindestniveau bei Verarbeitung, Ausstattung und Langlebigkeit erreicht. Alte Vorteile gegen das Auto aus Osteuropa wurden widerlegt. Wer im Kauf, Leasing oder der Finanzierung einen Dacia erwerben will, weiß sehr genau, was er will und was er bekommt. Ein Dacia ist kein Statussymbol, sondern ein funktionales Auto mit ordentlichem Auftritt